Wichtiger Hinweis zur aktuellen Corona-Situation.  mehr lesen

Tertsch auf dem Podium beim World Triathlon Cup Pontevedra

Dienstag, 26. Juli 2022

Teams und Fahrer

Lisa Tertsch vom Liv Racing Collective holte am Sonntag ihren dritten Podiumsplatz innerhalb von drei Wochen. An diesem Wochenende fand in Pontevedra, Spanien, der World Triathlon Cup statt, bei dem es um Olympia-Qualifikationspunkte ging und an dem viele Talente aus der ganzen Welt teilnahmen.

Der Triathlon über die olympische Distanz begann mit 1500 m Schwimmen im Fluss Lerez, wo Tertsch nicht ihre beste Leistung zeigte. Unter den 58 Startern lag sie im Mittelfeld und hatte daher auf dem Rad noch viel zu tun. Auf der 40 km langen Strecke, die aus acht flachen, aber technisch anspruchsvollen Runden bestand, konnte Tertsch etwas Boden gutmachen. Aber es war der 10-km-Lauf durch das Zentrum von Pontevedra, der über die Anwärterinnen auf das Podium entschied.

Von dem Moment an, als sie die Wechselzone verließ, war Tertsch auf dem Weg nach vorn und überholte die Konkurrentinnen, als ob sie stillstünden. Nach der Hälfte der Strecke lag sie auf dem ersten Platz, aber weniger als 1 km vor dem Ziel wurde Tertsch überholt und musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

"Ich habe versucht, präsent und konzentriert zu bleiben, und das hat heute wirklich gut geklappt", sagte Tertsch. "Auf der Strecke, auf den letzten fünf Kilometern, wird das Rennen immer entschieden und das war heute der Fall. Man muss immer geduldig bleiben. Das habe ich getan, mein Bestes gegeben und es hat sich ausgezahlt."

Teilen