Wichtiger Hinweis zur aktuellen Corona-Situation.  mehr lesen

Radka Kahlefeldt auf dem Podium beim Ironman Cairns!

Montag, 13. Juni 2022

Teams und Fahrer

Liv Racing Collective-Athletin Radka Kahlefeldt wurde am Sonntag Zweite bei den Ironman Asia Pacific Championships in Cairns, Australien. Das an sich schon beeindruckende Ergebnis wurde durch zwei Gründe noch unterstrichen: Es war Kahlefeldts erstes großes Rennen seit Februar 2020 und es war ihr erster vollständiger Ironman überhaupt.

Normalerweise ist Radka Kahlefeldt eine Spezialistin für die Ironman 70.3-Distanz und hatte das Ziel, einen Ironman über die volle Distanz zu bestreiten. Diese Pläne wurden im März 2020 erstmal durch Covid durchkreuzt. Während der Schwangerschaft mit ihrem zweiten Kind, das sie im März 2021 zur Welt brachte, legte Kahlefeldt eine Wettkampfpause ein. Nachdem sie mit Verletzungen zu kämpfen hatte, kehrte Kahlefeldt am Wochenende beim Ironman Cairns in den Profi-Rennsport zurück.

Das Rennen begann mit 3,8 km Schwimmen in Palm Cove, wo Kahlefeldt nur wenige Sekunden hinter der Führenden aus dem Wasser kam. Auf der 180 km langen Radstrecke, die entlang der Küste des Pazifiks auf dem Captain Cook Highway verlief, konnte sie ihre Position halten und kam mit fünf Minuten Rückstand auf die Führende in die zweite Wechselzone. Auf der 42,2 km langen Laufstrecke konnte Kahlefeldt ihr Tempo beibehalten und überquerte die Ziellinie mit weniger als sechs Minuten Rückstand auf dem zweiten Platz. Damit sicherte sie sich ein Ticket für die Ironman-Weltmeisterschaft in Kona auf Hawaii, das sie gerne annahm.

"Ich habe meine erste Ironman-Erfahrung geliebt und freue mich darauf, mit der Weltmeisterschaft in Kona ein weiteres großes Ziel vor Augen zu haben", sagte Kahlefeldt.

Teilen

Das könnte dich auch interessieren