Skip to main content
{{Cart.NumberOfCartItems}} 0

Marianne Vos verlässt Liv's WorldTour Team 2021

Donnerstag, 5. November 2020

Teams und Fahrer

Nachdem sie CCC-Liv in den vergangenen zwei Jahren zu zahlreichen Siegen und Podiumsplätzen geführt hat, verlängert Marianne Vos ihren Vertrag Ende Dezember nicht und wechselt 2021 in ein neues Team. Liv Cycling dankt Vos für ihre Jahre als Markenbotschafterin und ihre kontinuierliche Arbeit als Fürsprecherin der Frauen im Radsport.

Die Saison 2020 war für Marianne Vos die 14. als Profi-Radsportlerin. Vos begann ihre Zusammenarbeit mit Liv Cycling im Jahr 2012 als Teil des Rabobank Women Team (das später als Rabo-Liv bekannt wurde); im selben Jahr gewann sie in London eine olympische Goldmedaille, Weltmeistertitel auf der Straße und im Cyclocross, und sie gewann fünf Etappen des Giro Rosa sowie die Gesamtwertung. Nach zwei Jahren in anderen Teams während der Saisons 2017-2018, kehrte Vos 2019 zu Liv zurück und verbuchte mit dem CCC-Liv Team eines ihrer erfolgreichsten Jahre nach ihrer Rückkehr aus der Verletzungspause im Jahr 2015, in dem sie 19 Rennsiege und den Gesamttitel der UCI Women's WorldTour erzielte.

Vos wird als die größte Radsportlerin aller Zeiten bezeichnet und ihr Beitrag zum Sport geht über ihre Hunderte von Rennsiegen und 12 Weltmeistertitel in verschiedenen Radsportdisziplinen hinaus. Während ihrer gesamten Karriere war Vos eine treibende Kraft für mehr Möglichkeiten, mehr Berichterstattung und mehr Lohn für Profi-Radfahrerinnen. Liv und Marianne Vos werden immer das gleiche Ziel verfolgen: mehr Frauen aufs Rad zu bringen. Egal, welches Trikot sie trägt oder welches Fahrrad sie fährt, Liv Cycling wird weiterhin ein Fan von Marianne Vos sein.

"Danke je, Marianne, en veel geluk!"

Teilen

Zugehörige Artikel