Skip to main content
{{Cart.NumberOfCartItems}} 0

Marianne Vos gewinnt den Ethias Cross

Dienstag, 22. Dezember 2020

Teams und Fahrer

In ihrem ersten Rennen der Cyclocross-Saison setzte sich Marianne Vos von der Spitzengruppe ab und holte sich einen souveränen Sieg beim Ethias Cross in Essen, Belgien.

Nachdem sie ihre Cyclocross-Saison im Januar verletzungsbedingt unterbrechen musste, gab Marianne Vos am Dienstag in Essen, Belgien, ihr Comeback. Bei schlammigen Bedingungen wartete Vos geduldig auf ihren Moment, um in der letzten Runde aus der Spitzengruppe heraus zu attackieren. Sie überquerte die Ziellinie als Erste und holte sich damit ihren zweiten Sieg in Folge bei diesem Rennen.

"Ich musste alles geben, aber es lief gut", sagte Vos in einem Interview nach dem Rennen. "Ich konnte mich Runde für Runde steigern und bin über meinen Erwartungen gefahren."

Sowohl Vos als auch Teamkollegin Pauliena Rooijakkers, die 19. wurde, fuhren auf dem brandneuen Brava Advanced Pro mit CADEX-Laufrädern. Obwohl einige Teamfahrerinnen bereits im letzten Winter auf dem Brava Prototyp gefahren waren, war der Sieg von Vos am Dienstag der erste auf diesem Bike nach dessen öffentlicher Vorstellung im Juli.

Vos und Rooijakkers werden am Mittwoch beim X2O Trofee Herentals wieder an den Start gehen, wo die Startliste eine größere Anzahl von talentierten Fahrerinnen aufweisen wird.

Teilen