Wichtiger Hinweis zur aktuellen Corona-Situation.  mehr lesen

Sofia Bertizzolo gewinnt La Classique Morbihan!

Samstag, 16. Oktober 2021

Teams/Riders

Das Liv Racing WorldTeam nahm an zwei französischen Eintagesrennen teil, zunächst am Freitag bei La Classique Morbihan und dann am Samstag beim Grand Prix du Morbihan Féminin. Sofia Bertizzolo setzte einen Kilometer vor dem Ziel eine starke Attacke und sicherte sich den Sieg mit neun Sekunden Vorsprung auf das Peloton.

Die 115 Kilometer lange Strecke von La Classique Morbihan begann in Josselin und führte die Teilnehmer über einen hügeligen Kurs, bevor sie auf einem Rundkurs mit 5 Runden endete. Vor dem Ziel in Grand-Champ mussten die Athleten sechs Mal einen 1,8 Kilometer langen Anstieg bewältigen. 85 Kilometer vor dem Ziel hatte das Liv Racing WorldTeam Pauliena Rooijakkers in einer Ausreißergruppe an der Spitze. 25 Kilometer vor dem Ziel griff Rooijakkers erneut an und setzte sich mit acht weiteren Fahrern ab. Als sich das Feld den letzten Kilometern näherte, wurde Rooijakkers Ausreißergruppe eingeholt, aber ihre Teamkolleginnen Lotte Kopecky und Sofia Bertizzolo waren dabei. Einen Kilometer vor dem Ziel startete Bertizzolo einen messerscharfen Angriff. Da sich mit Kopecky noch eine starke Sprinterin im Feld befand, waren keine anderen Fahrerinnen bereit, die Lücke zu schließen und Bertizzolo holte sich den Sieg auf dem Langma Advanced SL Disc. Es war ihr erster professioneller UCI-Sieg. "Das Gefühl, zu gewinnen, war etwas, das ich schon lange gesucht habe", sagte Bertizzolo. "Ich habe in dieser Saison schon mehrfach gezeigt, dass ich stark bin. Aber leider gab es nicht viele Chancen zu gewinnen, auch weil ich kein reiner Sprinter oder Kletterer bin. Es ist schön, dass heute alle Teile des Puzzles an ihren Platz gefallen sind. Am Samstag strebte Kopecky einen weiteren Sieg für das Liv Racing WorldTeam beim 102 Kilometer langen Grand Prix du Morbihan Féminin an. Das Rennen bestand aus einem hügeligen Ortsrundkurs von 14,6 Kilometern, den die Athleten sieben Mal absolvierten. Im Zielsprint aus einem dezimierten Peloton gab Kopecky alles, nachdem sie mehrere Attacken verfolgte, und wurde Vierte.

teilen

News sections

Product
Product
14 Articles
Liv
Liv
15 Articles