Wichtiger Hinweis zur aktuellen Corona-Situation.  mehr lesen

Liv Racing Collective auf dem Podium bei Rebecca's Private Idaho!

Dienstag, 7. September 2021

Teams/Riders

Serena Bishop Gordon und Crystal Anthony fuhren bei dem dreitägigen Schotterrennen in der Nähe von Ketchum, Idaho, beide auf das Podium. Mit einem vierten Platz auf der letzten Etappe belegte Gordon den dritten Gesamtrang bei Rebeccas Private Idaho Queen's Stage Race.

2021 fand zum neunten Mal Rebecca's Private Idaho statt, ein dreitägiges Schotter-Etappenrennen, das von der Weltmeisterin im Ausdauersport und Liv-Botschafterin Rebecca Rusch in ihrem eigenen Hinterhof in Ketchum, Idaho, veranstaltet wurde. Nach dem Erfolg des virtuellen RPI im letzten Jahr hatten die Teilnehmer auch in diesem Jahr die Möglichkeit, aus der Ferne zu starten oder nach Sun Valley zu reisen, um auf Ruschs Lieblingsschotterstrecken gegen einige der weltbesten Schotterathleten anzutreten. Letztes Jahr gewann Crystal Anthony das virtuelle RPI, Serena Bishop Gordon wurde knapp dahinter Zweite. In diesem Jahr reisten beide Athleten des Liv Racing Collective nach Idaho. Das Rennen begann am Donnerstag, dem 2. September, mit einem 43-Meilen "Abenteuertag". Auf der komplett geländegängigen Strecke, die zu 40 Prozent aus Singletrails, zu 40 Prozent aus nicht motorisierten Wegen, zu 20 Prozent aus Schotterstrassen und zu 3.711 Höhenmetern bestand, setzte Gordon ihre Mountainbike-Fähigkeiten ein und wurde Tagesdritte. Leider hatte Anthony in letzter Minute einen technischen Defekt, der sie daran hinderte, mit dem Rest des Feldes zu starten. Nach 20 Minuten war ihr Fahrrad immer noch ohne Kettenschaltung, aber sie beschloss es trotzdem zu versuchen und beendete die Etappe in einem Gang auf dem 13 Platz. Die zweite Etappe bestand zu 100 Prozent aus Schotter und führte direkt einen Berg hinauf. Die kurze 4,5-Meilen-Etappe war keine leichte Aufgabe und die Fahrer mussten 45 Meilen bis zum Start und zurück fahren, was insgesamt knapp über 3.000 Fuss Höhenunterschied bedeutete. Anthony kämpfte sich an das Ende des Rennens heran und beendete den Anstieg als Vierte mit einer Zeit von 27 Minuten und 29 Sekunden. Gordon kam mit nur vier Sekunden Rückstand auf ihre Teamkollegin als Fünfte ins Ziel. Nach einer optionalen 20-Meilen "Fun-Ride" am Samstag war der Sonntag der grosse Tag. Der Baked Potato ist eine 102-Meilen-Strecke mit 5.295 Fuss Höhenunterschied und 90 Prozent Schotterstraße, die durch das historische Land des Shoshone-Bannock-Volkes führt. Anthony kämpfte sich von ihrem Missgeschick am ersten Tag zurück und wurde Dritte auf der Etappe und Sechste in der Gesamtwertung. Gordon beendete die Etappe dicht dahinter als Vierte des Tages und Dritte des Queen's Stage Race. "Jede Etappe war einzigartig, herausfordernd und entsprach den Stärken der verschiedenen Fahrer", sagte Gordon. "Das Rennen mit Crystal am Sonntag hat mir Lust gemacht, mehr Rennen mit ihr zu fahren, sie ist stark, selbstbewusst und eine hervorragende Teamkollegin." Sowohl Gordon als auch Anthony fuhren auf dem Devote Advanced und trugen den Liv Rev Pro Helm.

teilen

News sections

Product
Product
9 Articles
Liv
Liv
16 Articles