Wichtiger Hinweis zur aktuellen Corona-Situation.  mehr lesen

Leonie Picton sichert sich den EWS Master Women Gesamttitel in Schottland!

Montag, 4. Oktober 2021

Teams/Riders

Nach neun Runden der Enduro World Series im Jahr 2021 sicherte sich Leonie Picton mit einem Sieg beim Finale im schottischen Tweed Valley den Gesamttitel der Master Women.

Am ersten Oktoberwochenende in Schottland hatten die Fahrer mit kalten, nassen und extrem schlammigen Bedingungen zu kämpfen. In Erwartung eines langen, anstrengenden Wochenendes nutzte Leonie Picton (Liv Racing Collective) die Pause zwischen den EWS-Rennen in Finale Ligure und Tweed Valley, um sich auszuruhen und zu erholen. Ihre Vorbereitung zahlte sich aus und sie gewann vier der sechs Etappen über 37,6 km und 1860 Höhenmeter. Picton beendete ihre erste EWS-Saison als Master mit nahezu perfekten Ergebnissen. Abgesehen von einem verletzungsbedingten DNS im zweiten Rennen in La Thuile und einem zweiten Platz im ersten Rennen in Loudenvielle war für Picton im Jahr 2021 alles Gold. Ihre konstant schnellen Ergebnisse bedeuteten, dass sie auch den EWS-Gesamttitel gewinnen würde. "Auch wenn ich bereits genug Punkte für den Gesamtsieg hatte, wollte ich beim letzten Rennen der Saison noch einmal alles geben", sagte Picton. "Ich bin zum ersten Mal in Großbritannien, und die ganze Erfahrung war unglaublich. Ich kann es kaum erwarten, beim ersten Rennen der nächsten Saison wieder dabei zu sein." Erleben Sie alle EWS-Rennen der Saison 2021 HIER>

teilen

News sections

Product
Product
7 Articles
Liv
Liv
17 Articles