Super Summer Sale -  Spare jetzt bis zu 50%

Die Enduroprinzessinnen

Sylwia Katana und Ania Kulpa sind die Gründerinnen von Polens erstem Frauen-Mountainbike-Programm "Enduroprinceski". Inspiriert durch das wachsende Interesse am Enduro-Mountainbiking in Polen, beschlossen sie, einen Raum für Frauen und die jüngere Generation zu schaffen.

Die Enduroprinzessinnen sind nicht nur selbst leidenschaftlich auf zwei Rädern unterwegs, sie wollen auch ihr Wissen und ihre Erfahrung weitergeben, indem sie Trainingseinheiten und Ausfahrten anbieten, um die Fahrskills zu verbessern und die Freude am Biken zu entdecken. Wir haben mit Sylwia und Ania gesprochen, um mehr über ihr Programm zu erfahren und warum sie Enduroprinceski gegründet haben.

Liv: Wie seid ihr zum Radsport gekommen?

Sylwia und Ania: Wir begannen unser Fahrradabenteuer vor etwa 14 Jahren, als wir noch zusammen in einer WG wohnten. Eigentlich waren es unsere Partner, die uns in die Welt des Radsports eingeführt haben. Damals wuchs die Mountainbike-Gemeinde in Bielsko-Biala, wo wir wohnten, rasant, wir kannten uns alle und fuhren als Freundeskreis zusammen. Es war der Beginn der ersten Wettkämpfe und der ersten Touren, und die Mädchen, die Enduro fuhren, konnte man an einer Hand abzählen.

Liv: Wie kam es zu der Idee, Enduroprinceski zu gründen?

Sylwia und Ania: Inspiriert durch unser Leben, beschlossen wir, unsere Leidenschaft mit anderen zu teilen - so entstand die Idee, Enduroprinceski zu gründen. Ein Ort, an dem Frauen ihre Mountainbikefähigkeiten entwickeln, Spaß am Fahren haben und sich mit ebenso leidenschaftlichen Radfahrerinnen treffen können, um eine unterstützende Community zu bilden. Wir glauben, dass Radfahren nicht nur ein Sport sein kann, sondern auch eine Möglichkeit, Freundschaften zu schließen und unvergessliche Erinnerungen zu schaffen. Deshalb ermutigen wir jede Frau, unabhängig von Alter und Leistungsniveau, sich von unserer Lebenseinstellung inspirieren zu lassen - entdecke deine Fähigkeiten, entwickle dein Können und genieße das Radfahren. Wenn wir dieselbe Leidenschaft teilen, können wir erstaunliche Verbindungen eingehen.

Liv: Warum ist es für euch wichtig, mehr Möglichkeiten für Frauen im Radsport zu schaffen?

Sylwia und Ania: Als die Gravity-Mountainbike-Gemeinschaft vor etwa 10 Jahren in Polen zu wachsen begann, erkannten wir, wie wichtig es war, Initiativen für Frauen zu schaffen, wie z.B. gemeinsames Training, Bikeparks und Nachmittage auf lokalen Trails - diese Aktivitäten ermutigten mehr Frauen und Mädchen, mit dem Biken zu beginnen. In der überwiegend männlichen Endurowelt war es für uns von größter Bedeutung, in einer größeren Gruppe von Frauen fahren zu können. Wir glauben, dass Frauen und Mädchen im Vergleich zu Männern ihren eigenen Stil haben, eine andere Art zu fahren und eine andere Perspektive auf den Sport. Und genau das wollen wir fördern - wir werden unserer Leidenschaft in unserem eigenen Stil nachgehen, der für uns als Frauen spezifisch ist!

Liv: Was würdet ihr einer Nicht-Radfahrerin oder einer Frau, die gerade erst in den Sport einsteigt, sagen, um sie zu ermutigen?

Sylwia und Ania: Scheue dich nicht, erfahrene Fahrer:innen um Ratschläge und Tipps zu bitten. Wenn du deine Fahrtechnik verbesserst, wirst du noch mehr Spaß am Radfahren haben. Wir von Enduroprinceski haben immer ein offenes Herz und geben unser Wissen und unsere Erfahrung gerne weiter.

Liv: Welche Art von Aktivitäten organisiert ihr?

Sylwia und Ania: Unser Angebot ist vielfältig. Wir organisieren regelmäßig Radfahrkurse für Kinder, um ihre Fähigkeiten zu verbessern und einen aktiven Lebensstil mit dem Fahrrad für Jungen und Mädchen zu fördern. Außerdem bieten wir in den Sommerferien Camps für sie an, die eine echte Portion Spaß und Adrenalin bedeuten. Wir sind stolz darauf, dass wir unsere Leidenschaft für zwei Räder an die nächste Generation weitergeben. In unseren Radfahrkursen für Kinder stecken wir junge Endurofahrer:innen mit unserer Begeisterung und Liebe für den Sport an und geben ihnen die Möglichkeit, die Freude am Radfahren zu entdecken und ihre Fähigkeiten von klein auf zu entwickeln. Für unsere weiblichen Mitstreiterinnen veranstalten wir Gruppentrainings für Frauen, in denen sie Erfahrungen austauschen, sich gegenseitig unterstützen und ihre Fähigkeiten weiterentwickeln können. Wir organisieren auch Einzeltrainings, die wir noch genauer auf die Bedürfnisse und Ziele der einzelnen Teilnehmerinnen abstimmen können. Unsere Aktivitäten enden nicht mit dem Training. Wir organisieren auch Frauenausflüge in Bikeparks, um gemeinsam aufregende Abfahrten zu erleben - wir wollen, dass Frauen die Möglichkeit haben, neue Orte zu erkunden und das Abenteuer Radfahren zu erleben.

Besuche die Website, Instagram und Facebook für weitere Informationen über Kurse, Veranstaltungen und Trainingstermine. Werde Teil der Gemeinschaft und entdecke die Magie des Radfahrens!